Eine Kuh macht muh - viele Kühe machen Mühe

Unsere 50 Milchkühe werden in einem großzügigen Tretmist-Stall gehalten, in dem sie auf einer weiträumigen Strohfläche Möglichkeit zum Liegen und Toben haben. Von Frühling bis Herbst können Sie zusätzlich auf die anliegenden Weideflächen.

 

Des Weiteren werden unsere Wiederkäuer nur mit bestem Biofutter, das größtenteils aus der eigenen Erzeugung stammt, gefüttert. Während im Winter Gras- und Maissilage gefüttert werden, bekommen die Tiere im Sommer frisches Kleegras von unseren Feldern. Außerdem gehören Möhren, Rübenschnitzel, Biertreber, Schrot und jede Menge Heu zum Futterangebot, somit ist für reichlich Vielfalt auf dem Futtertisch gesorgt. 

 

Unsere Nachzucht von ca. 40 Rindern ist nur im Winter im Stall und verbringt die restliche Zeit auf unserem vielseitigen Weideland.

Eine Besonderheit ist bei uns der Melkroboter, der den Tieren ermöglicht selbst zu entscheiden, wann und wie oft sie gemolken werden möchten. Das automatische Melksystem kann die Tiere alleine melken und ermöglicht somit individuelle Anpassung an die Tierbedürfnisse.

 

Dennoch kümmern sich Jens und Pia, unser Mitarbeiter im Stall und unser Auszubildender Marian intensiv um die einzelnen Kühe und deren Nachwuchs. Ein Teil der gemolkenen Milch wird in unserer Hofkäserei zu vielen verschiedenen Käsesorten verarbeitet und die restliche Milch geht an die Upländer Bauernmolkerei.